AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Daniel Roar

 

 

1. Live-Auftritte von Künstler und Workshopleiter Daniel Roar

1.1.Die Mindestbuchungsdauer für Auftritte/Workshops von Graffitikünstler Daniel Roar beträgt drei Stunden.

1.2.Eine Buchung gilt als verbindlich, wenn der Termin sowie die Auftrittsdauer von beiden Seiten mündlich oder per   E-Mail bestätigt wurde.

1.3.Eine kostenfreie Stornierung einer Buchung ist innerhalb von drei Tagen nach Auftragsbestätigung möglich. Danach werden 50 Prozent der vereinbarten Gage (netto) in Rechnung gestellt. Wird die Buchung bis sieben Tage vor dem Auftritt storniert, werden 100 Prozent der vereinbarten Gage berechnet. Von dieser Regelung ausgeschlossen sind Stornierungen bedingt durch Ereignisse höherer Gewalt.

1.4.Bereits gebuchte Züge, Flüge und Übernachtungen sowie weitere bis dato angefallene Kosten, die mit dem Auftrag in Verbindung stehen, werden in jedem Fall dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

1.5.Der Auftraggeber stellt am Auftrittsort geeignete Bedingungen für die Arbeit des Graffitikünstlers Daniel Roar sicher. Die notwendigen Bedingungen werden je nach Auftrag vor Veranstaltung von Daniel Roar mitgeteilt.

1.6.Wünscht der Auftraggeber den mobilen Einsatz von Künstler Daniel Roar, muss genügend Platzim Raum zur Verfügung stehen. Zu eng gestellte Tische sind beispielsweise ungeeignet.

1.7.Kann ein Auftritt mangels entsprechender Voraussetzungen nicht oder nur eingeschränkt stattfinden, werden dennoch 100 Prozent der vereinbarten Gage sowie alle mit dem Auftrag in Verbindung stehenden Kosten berechnet.

1.8.Der Auftraggeber teilt bei der Buchung die korrekte Rechnungsanschrift mit. Für doppelt bearbeitete Rechnungen und/oder Mahnungen wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Euro erhoben.

2. Fassaden- bzw. Objektgestaltungen

2.1. Aufträge von Fassaden- bzw. Objektgestaltungen werden ausschließlich gegen Vorkasse angenommen. Die Ausführung des Auftrags kann alternativ auch von einem Kollegen oder in Koorperation mit einem oder mehreren Kollegen geschehen. Gibt ein Kunde einen Entwurf für eine Fassade oder ein Objekt in Auftrag und lehnt die Ausführung dessen bzw. alternativer Entwürfe von Daniel Roar ab, so werden je Entwurf 150€ (Netto) berechnet. Darin nicht enthalten ist das Nutzungsrecht für einen der angefertigten Entwürfe. Nach der Annahme eines Entwurfs wird per E-Mail eine Rechnung an den Kunden versendet. Sobald diese beglichen ist wird im vereinbarten Zeitraum der Auftrag ausgeführt. Eine Stornierung des Auftrags nach Zustellung der Rechnung ist ausgeschlossen. Es werden 100 Prozent des Rechnungsbetrags fällig.

2.2.Da es sich bei den Gestaltungen von Daniel Roar um Freihandarbeiten handelt sind an manchen Stellen leichte Abweichungen vom Entwurf möglich. I.d.R. arbeitet Daniel Roar mit der Sprühdose, welche ein relativ grobes Werkzeug und für den großflächigen Einsatz gedacht ist. Deshalb sind beim nahen Betrachten der Bilder immer kleine Unreinheiten wie z.B. Sprühnebel zu erkennen. Aufgrund dieser Faktoren kann keine Garantie dafür übernommen werde, dass dem Auftraggeber die Malerei/Gestaltung gefällt.

2.3.Es wird ebenfalls keine Haftung für Gefallen und Wiedererkennungswert der Malereien/Gestaltungen übernommen bei Einsendung von ungeeignetem Bildmaterial in schlechter fotografischer Qualität und geringer Auflösung. Es wird auf die Kundenwünsche eingegangen, um ein möglichst optimales Ergebnis zu erzielen. Änderungswünsche werden nach Zeitaufwand gesondert berechnet. Ein Rückgaberecht oder Rabatt wegen geschmacklicher Diskrepanzen ist jedoch ausgeschlossen.

2.4.Künstler Daniel Roar sowie der ausführende Künstler behalten sich das Recht vor, die angefertigten Werke für Eigenwerbezwecke zu verwenden. Falls der Auftraggeber diese Verwendung nichtwünscht, so ist dies bei der Auftragsbestätigung ausdrücklich bekanntzugeben.

3.Urheberrecht und Nutzungsrechte

3.1. Die Entwürfe und Reinzeichnungen dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung von Daniel Roar weder im Original noch bei der Reproduktion verändert werden. Jede vollständige oder teilweise Nachahmung ist unzulässig.

3.2. Bei Verstoß gegen Punkt 3.1.hat der Auftraggeber dem Künstler Daniel Roar eine Vertragsstrafe in Höhe von 200% der vereinbarten Vergütung zu zahlen

3.3.Der Künstler Daniel Roar überträgt dem Auftraggeber die für den jeweiligen Verwendungszweck erforderlichen Nutzungsrechte. Soweit nicht anders vereinbart, wird nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Der Künstler Daniel Roar bleibt in jedem Fall, auch wenn er das ausschließliche Nutzungsrecht eingeräumt hat, berechtigt, die Entwürfe und Vervielfältigungen für Eigenwerbung zu verwenden

3.4.Eine Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte bedarf einer schriftlichen Vereinbarung zwischen dem Künstler Daniel Roar und dem Auftraggeber. Die Nutzungsrechte werden dem Auftraggeber erst nach vollständiger Bezahlung des Honorars/der Vergütung übergeben.

3.5.Der Künstler Daniel Roar hat das Recht, auf den Vervielfältigungsstücken als Urheber genannt zu werden. Verletzt der Auftraggeber das Recht der Namensnennung, ist er verpflichtet, den Künstler Daniel Roar eine Vertragsstrafe in Höhe von 100% der vereinbarten Vergütung zu zahlen. Davon unberührt bleibt das Recht des Künstler Daniel Roar, bei konkreter Schadensberechnung einen höheren Schaden geltend zu machen.

 

4.Versand von Postern, Kunstdrucken, etc.

4.1.Der Versand sämtlicher auf der Website www.daniel-roar.de angebotenen Artikel erfolgt ausschließlich versichert und gegen Vorkasse.

5.Abgabe an die Künstlersozialkasse

5.1.Auszug aus den Vorgaben der Künstlersozialkasse: Unternehmen, die regelmäßig von Künstlern erbrachte Werke oder Leistungen für das eigene Unternehmen nutzen, um im Zusammenhang mit dieser Nutzung (mittelbar oder unmittelbar) Einnahmen zu erzielen, sind künstlersozialabgabepflichtig. Nach dengesetzlichen Bestimmungen sind Unternehmer, die zum Kreis der Abgabepflichtigen nach § 24 KSVG gehören oder regelmäßig Entgelte an Künstler oder Publizisten zahlen, verpflichtet, sich selbst bei der KSK zu melden. Weitere Informationen sind direkt über die Künstlersozialkasse zu beziehen (http://www.kuenstlersozialkasse.de). Stand: Juni 2020